Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Testimonials

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.
Sandro Rosell
FC Barcelona President

Höchsten / Hohensyburg

Auf der Wannestraße hat sich am Donnerstagmorgen (30. November) ein Auto überschlagen. Der 20-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Dortmunder war gegen 6.20 Uhr in Richtung Westen unterwegs, als ihm ein 53-jähriger Dortmunder in seinem Auto entgegenkam. Aus bislang ungeklärter Ursache verriss der 20-Jährige daraufhin sein Lenkrad und kam mit seinem Wagen ins Schleudern. Dieser überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend gegen einen am Fahrbahnrand geparktes Auto. Ein Rettungswagen brachte den 20-Jährigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach einem Verkehrsunfall beim Abbiegen gestern Abend (16.11.) in Dortmund-Holzen ist ein Auto in einen Garten, ein anderes an einen Laternenmast geschleudert worden. Eine Seniorin verletzte sich hierbei schwer, ein Mann leicht.

Um 18.13 Uhr war ein 41-Jähriger aus Schwerte mit seinem schwarzen BMW auf dem Schwerter Kirchweg in Richtung Norden unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Straße Am Stucken bog plötzlich eine 80-jährige Dortmunderin mit ihrem grauen Honda nach links ab. Offenbar hatte die Seniorin den bevorrechtigten BMW des Mannes übersehen, als sie vom Schwerter Kirchweg in die Straße am Stucken einbiegen wollte und es zum Zusammenprall beider Pkw kam. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Honda in einen angrenzenden Garten, die 80-Jährige verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen fuhr sie in ein Krankenhaus. Der BMW rutschte nach dem Zusammenstoß noch gegen einen Laternenmast, hier verletzte sich der Mann leicht. Insgesamt entstand ein hoher Sachschaden von über 40.000 Euro. Es kam nur bedingt zu Verkehrsstörungen.

Dortmund bekommt ein neues Tanzlokal. Am 4. November eröffnet in der Hohensyburg das FOX. Jeden Samstag ab 20 Uhr bitten die besten DJs zu den schönsten deutschen und internationalen Discofox-Songs auf die fast 40 Quadratmeter große Tanzfläche. Mit der Eröffnung des FOX baut Betreiber WestSpiel den berühmten Casinostandort im Süden der Stadt weiter zum multifunktionalen Ausgehtempel um.  „Mit dem FOX bieten wir bestes Tanzvergnügen in einzigartiger Atmosphäre“ sagt Frank Neuenfels, der für Konzept und Programm verantwortlich ist. „Wir möchten den Gästen schöne Stunden bescheren und ihnen ein Wohnzimmer für gepflegtes Feiern sein.“ Moderne Architektur, gemütliche Sitzecken und spektakuläre Dekorationen machen den Aufenthalt im FOX zum Erlebnis. Hingucker sind persönliche Requisiten von prominenten Discofox-Interpreten wie Semino Rossi, Michael Wendler und Chris Andrews. Direkt an der Tanzfläche befindet sich eine präsente Bühne, die für Live-Auftritte von Künstlern, aber auch als VIP-Bereich vorgesehen ist. Dank der Anhöhe haben Gäste beste Sicht auf das Geschehen im Lokal. Im FOX finden rund 300 Besucher Platz. Das Tanzlokal bietet Parkplätze vor der Tür, einen eigenen Eingangsbereich innerhalb des Gebäudes und eine kostenfreie Garderobe. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Das Tanzlokal FOX ist bereits die dritte Eröffnung in der Hohensyburg innerhalb weniger Wochen. Neu sind das Restaurant SYGHT und der komplett umgestaltete Gourmettempel Palmgarden. Mit der Roncalli Dinnershow holt die Hohensyburg Ende des Jahres den berühmtesten Zirkus Deutschlands nach acht Jahren Abstinenz endlich wieder nach Dortmund. Auch in der Spielbank hat sich einiges getan: So gibt es ein neues Foyer, erweiterte Spielflächen und zusätzliche Jackpotanlagen. Frank Neuenfels, Denise Rech und Lena Krieg freuen sich auf die Eröffnung des Tanzlokals FOX.

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Dortmund um 17:44 Uhr zu einem gestürzten Mountainbikefahrer in ein entlegenes Waldstück in Dortmund-Syburg alarmiert. Neben einem Rettungswagen wurde aufgrund der gemeldeten Lage ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie die FirstResponder-Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund-Syburg alarmiert. Einweiser machten sich neben dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr bemerkbar. Die dort eintreffenden FirstResponder machten sich sofort zu Fuß auf den Weg in das schwer zugängliche Gelände und fanden nach ca. 1 km Fußmarsch einen schwer verletzten 17-jährigen vor. Zugleich wurde die Besatzung des Rettungswagen sowie der Notarzt und medizinisches Material mit dem geländegängigen Gerätewagen der Freiwilligen Feuerwehr zum Patienten transportiert, um schnell eine optimale Versorgung des Patienten zu gewährleisten. Da schnell klar wurde, dass der Schwerverletzte nicht ohne großen Personalaufwand aus dem Wald transportiert werden konnte, wurden ferner die Spezialeinheit Höhenrettung sowie die Besatzung eines Löschfahrzeuges in das Waldgebiet beordert. So war ein schonender und schneller Transport des Patienten gewährleistet. Im Einsatz waren 17 Kräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwache 4 in Hörde sowie der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund-Syburg.